Qigong ist eine chinesische Atem-Heil-Gymnastik. Es gibt verschiedene Übungen und Übungsreihen. Dabei werden bewegte und stille Übungen sowie Qigong-Gehen unterschieden. Die bewegten Übungen leben von Wiederholungen, die ein tieferes Spüren des eigenen Körpers und Atems ermöglichen.

 

Je nachdem wo und bei wem Sie Qigong lernen- Sie werden einige Aspekte der großen Vielfalt erleben, die sich hinter diesem Namen verbirgt. In meinen Kursen wird üblicherweise im Stehen und Gehen geübt, teilweise auch im Sitzen. Ich lege Wert auf die Einführung des bewegten Stehens, das den Rücken entlastet.

 

Die Übungsreihe mit der ich mich am meisten beschäftige, heißt Fan Huan Gong. Es handelt sich um neun aufeinanderfolgende Übungen, wobei die neunte Übung – das Ziel der Übungsreihe – darin besteht, in Stille zu sitzen. Ergänzend biete ich je nach den Bedürfnissen der TeilnehmerInnen weitere – stille oder bewegte- Übungen sowie Qigong Gehen an.

 

Qigong- Übungen dienen der Anregung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker!

Herzliche Einladung

Schritte in die Stille

Vorweihnachtliche Besinnungszeit am Freitag, 20.12.19 17-21 Uhr Stadtkirchengemeinde Emmendingen

 

Ich freue mich auf Sie! :-)